Warum ich eine Pause gemacht habe

Es war eine längere Zeit recht ruhig hier. Und das hatte seine Gründe! So kurz nach der Gründung habe ich mir schon ein kleines Sommerpäuschen genommen. Definitiv trug das nicht zum Erfolg meiner kleinen Werbewerkelei bei. Ich bin da ganz ehrlich! Ich kann die Zeit aber auch nicht zurück drehen und deshalb schaue ich nun nach vorne.

Was waren die 5 Gründe für die Auszeit?

● Mein Mann hat den Job gewechselt

Dieser Schritt war alles andere als leicht für ihn. Er hatte eine extrem zeitintensive Arbeitsstelle, die er nun gegen eine familienfreundlichere Arbeit getauscht hat. Es war trotzdem schwer für ihn, seinen eigentlich sehr geliebten Job aufzugeben und etwas ganz Neues zu starten. Er hatte viel Redebedarf.

● Ich hatte andere Prioritäten gesetzt.

Sommer, Sonne, Sonnenschein, gemütliche Abende vor dem Haus, Urlaub, reife Früchte zum ernten und verarbeiten im Garten… Die Liste ist lang. Ich hatte mir Zeit für mich genommen. So viele Elternzeiten hat man nicht im Leben!

● Ich habe angefangen abzunehmen.

Dazu wird es noch einen separaten Blogbeitrag geben. Eine Ernährungsumstellung inklusive die dazugehörige Bewegung erfordert Zeit und Disziplin. Ich habe mein Gewicht bisher um über 19 Kilo reduzieren können. Nicht einfach, wenn man alles gleichzeitig unter einen Hut bekommen muss!

●Mein Perfektionismus stand mir im Weg.

Mein Motto ist: „Ganz oder gar nicht“. Wenn ich mich einer Sache widme, dann mit ganzem Herzen. Ich gebe zu, ich bin nicht sonderlich multitaskingfähig. Ich konnte mich einfach nicht perfekt genug um mein kleines Business kümmern. Also habe ich es komplett gelassen. Daran muss ich arbeiten!

● Es hat sich finanziell für mich nicht rentiert.

Meine Selbstständigkeit musste ich nicht nur dem Finanzamt melden, sondern natürlich auch der Elterngeldstelle. Mein Gewinn wurde mir vollumfänglich vom Elterngeld abgezogen. Das frustriert! Schade, dass es da nicht einmal einen kleinen Freibetrag gibt. Der Ehrliche ist mal wieder der Dumme! Wenn man für lau arbeiten soll, schmälert das natürlich die Motivation, da bin ich ganz ehrlich!

Fazit: Das alles sind in den Augen von manchem Leser vielleicht Gründe, aber keine Hindernisse. Der ein oder andere hätte es unter den Umständen bestimmt trotzdem geschafft, am Ball zu bleiben. Für mich waren es Stolpersteine, die mich zur Pause gezwungen haben, aber nicht zum aufgeben! Ich werde in Zukunft wieder aktiver mit meiner Werbewerkelei sein und hoffe, du unterstützt mich auch weiterhin. Man liest sich!

Werde WAHRgenommen, Deine Steffi

Ein Kommentar zu “Warum ich eine Pause gemacht habe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: